Gründliche Reinigung von Bootsschuhen

Reinigung von Bootsschuhen

Die ersten Sommertage sind da und der Griff geht zu den Bootsschuhen. Dabei sind, wie jedes Jahr, ein Paar im Schrank die nach der letzten Saison übersehen worden.

Eine gründliche Reinigung ist fällig.

Sind Bootsschuhe heute hauptsächlich als Freizeitschuhe im Einsatz, haben sie noch ihre Eigenschaften für den ursprünglichen Einsatz, das Segeln.

Das glatte Rindleder ist ein gefettetes oder geöltes Leder und besonders unempfindlich gegen Salzwasser. 

Einige kräftige Reinigung macht den Bootschuhen wenig aus.

Ausgeschwemmte Öle und Fette lassen sich mit dem richtigen Pflegemittel wieder zuführen.

Wir nehmen einen kräftigen Reiniger, eine Sattelseife.

Problemstellen bei der Reinigung

Mit warmem Wasser, Sattelseife und einer kräftigen Bürste mit Wildschweinborsten schrubben wir das Leder ab. Das weiche Leder der Bootsschuhe liegt sehr dicht auf dem Sohlenrand. Bei jedem Schritt sammeln sich dort Staub und Schmutz an.

Bootsschuhe mit Lederseife reinigen

Mit einer Rahmenbürste erreichen wir die engen Stellen. Die Sattelseife und kräftiges Ausbürsten entfernen den festsitzenden Schmutz.

Schmutz an den Bootsschuhen

Unter fließendem Wasser spülen wir die Schuhe ab. Auf Schuhspanner lassen wir die Schuhe über Nacht trocken.

Die Woodlore Full Tree Schuhspanner eigenen sich durch ihre Form und das starre Vorderholz aus einem Stück besonders gut für die Bootsschuhe.

Bootschuhe auf Schuhspanner trocknen lassen

Trockene Bootsschuhe

An den trockenen Bootsschuhen sind deutlich die vielen kleinen Kratzer im Leder zu erkennen. Einige Stellen sind leicht abgeschürft und erscheinen heller.

Trockene Bootsschuhe

Pflegemittel für Bootsschuhe

Schuhcreme und Schuhwachs erzeugen Glanz. Bootschuhe haben aber ein mattes Leder. Die Fettledercreme von Saphir ist das passende Pflegemittel für die Schuhe. Es führt dem Leder Öle und Fette zu, ohne es zu überfetten. Die mittelbraune Fettledercreme sorgt gleichzeitig für eine Farbauffrischung des Leders und deckt die hellen Stellen ab.

Die Fettledercreme lassen wir einziehen und wischen die Schuhe mit einem sauberen Schuhputztuch ab.

Saphir Fettledercreme für Bootsschuhe

Ledersenkel einfetten

Ledersenkel sind oft hart, spröde und fransen gerne aus. Fetten sie die Ledersenkel leicht ein und sie werden flexibler und fransen nicht so schnell aus. Mit einer speziellen Nadel mit Hohlgewinde wird der Ledersenkel eingefädelt.

Ledersenkel einfetten

Gepflegte Bootsschuhe

Die Schuhe sind für den Sommer bereit. Nicht wie neu, aber nach über 15 Jahren dürfen die Schuhe einige Gebrauchsspuren haben. Selbst für das Segeln sind die Schuhe wieder vor Salzwasser geschützt.

gepflegte Bootsschuhe

Benutzerbewertung: 0 / 5

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung:
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier abonnieren.

Katalog und Farbkarte

Katalog und Farbkarte

Wir schicken Ihnen unseren Katalog mit Farbkarte kostenlos zu. Hier anfordern.

Beiträge entdecken

  • All
  • Accessoires
  • Kleiderpflege
  • Körperpflege
  • Lebensart
  • Marken & Firmen
  • Schuhpflege
  • Wir Für Sie
  • Start
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
load more hold SHIFT key to load all load all