Schuhpflegeanleitungen und Tipps

Schuhpflege ist keine Wissenschaft. Wir wollen Ihnen mit ein paar nützlichen Tipps und Grundregeln für die richtige Schuhpflege das Thema einfacher machen.

Wir haben für Sie bereits viele Schuhe geputzt, gereinigt, gefärbt und gepflegt. Viele kleine und größere Schuhpflegeanleitungen sind entstanden. Hunderte von Bildern gemacht und viele Anleitungen sind bereits in Vorbereitung.

Bei Fragen schicken Sie uns einfache eine E-Mail. Wir helfen gerne weiter. Hat Ihnen eine Anleitung geholfen, würden wir uns freuen, wenn Sie die Seiten mit andern teilen.

Schuhcreme mit Bürste oder Tuch auftragen?

Schuhcreme mit Bürste oder Tuch auftragen?

Irgendwie muss die Schuhcreme auf die Schuhe. Doch welche Methode ist besser? Die Lösung ist einfach, für gute Schuhpflege brauchen sie beides. Wir erklären ihnen, wann sie ein Tuch nehmen und wo eine Bürste besser ist.

Die wichtigste Regel vorab. Schuhcreme aus dem Glastiegel und Schuhwachs aus der Blechdose werden sparsam aufgetragen.

Bei der Schuhpflege heißt es nicht, viel hilft viel, sondern weniger ist mehr. Die Gründe dafür liegen in der Beschaffenheit der Pflegemittel und deren Funktion für das Leder.

Schuhcreme zieht in das Leder ein, gibt dem Leder pflegende Stoffe und frischt die Farben auf. Leder kann nicht unendlich Schuhcreme aufnehmen.

Überschüssige Schuhcreme erzeugt einen schmierigen Film und muss mühsam entfernt werden.

Schuhwachs schützt das Leder und erzeugt Glanz auf dem Leder. Beim Polieren mit einer Bürste wird überschüssiges Schuhwachs abgebürstet, es entsteht Glanz.

Das Schuhputztuch

SchuhputztücherMit einem Schuhputztuch um ein oder zwei Finger gewickelt, lässt sich Schuhcreme und Schuhwachs am leichtesten dosieren und gleichmäßig verteilen.

Man hat mit den Fingern, mit dem Schuhputztuch dazwischen, guten Kontakt zum Leder. Mit etwas Gefühl und Druck lassen sich die Pflegemittel in das Leder einreiben.

Einige Schuhputzer schwören auf den direkten Kontakt zum Leder und tragen die Pflegemittel mit dem ungeschützten Finger auf. Wir raten davon ab. Nicht jeder Haut verträgt den direkten Kontakt mit Schuhpflegemitteln. Zudem ist es mühsam, die Finger später sauber zu bekommen.

Für alle glatten Flächen empfehlen wir daher ein Schuhputztuch. Haben die Schuhe Verzierungen und Nähte, stoßen Schuhputztücher an ihre Grenzen. Sie erreichen nicht mehr alle Stellen an den Schuhen.

Die Schuhcremebürste

AuftragbürstenDie kleine Bürste, auch Auftragbürste oder Einstreichbürste genannt, erreicht die Kanten und Ecken der Verzierungen an den Schuhen.

Egal ob mit flachem Bürstenstiel für die Blechdosen oder in langer Form für die Schuhcreme im Glastiegel, nur mit der Auftragbürste bekommen sie die Pflegemittel überall hin.

Mit den Haaren der Auftragbürsten sind die Pflegemittel schwer dosierbar. Oftmals ist zu viel Pflegemittel in den Bürsten, das Verteilen auf dem Leder ist ungleichmäßiger und man hat wenig Gefühl zum Leder.

Nehmen sie wenig Pflegemittel mit der Bürste auf. Reicht die Menge nicht aus, machen sie einen zweiten Durchgang.

Mit den Pflegemittel erhalten die Schuhe keinen Anstrich, wie ein Schrank den man neu lackiert. Es werden pflegende und schützende Stoffe zugeführt, ähnlich dem Eincremen ihrer Haut.

Die Rahmenbürste

RahmenbürstenDie engen Stellen zwischen Schaftleder oder Sohlenrand werden oft vernachlässigt. Ein Schuhputztuch kommt nicht hinein, eine Auftragbürste nur mit Misshandlung der feinen Haare.

Die Rahmenbürste hat eine schmale, längliche Form. Mit der angepassten Form erreicht sie die tiefen Stellen am Schaftleder. Sie lässt sich auch zum Reinigen der engen Stellen nutzen.

Die Reihenfolge beim Eincremen

Tragen sie die Pflegemittel zuerst an den schwierigen Stellen mit der Auftragbürste und Rahmenbürste auf.
Für den restlichen Schuh nehmen sie das Schuhputztuch.

Überschüssige Schuhcreme und Schuhwachs durch die Bürsten werden, an den Übergängen zu den glatten Lederteilen, gleichmäßig verteilt. 

Noch ein kleiner Tipp. Aus alten T-Shirts lassen sich hervorragende Schuhputztücher machen.

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung:
5.00 von 5 - 5 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier abonnieren.

Katalog und Farbkarte

Katalog und Farbkarte

Wir schicken Ihnen unseren Katalog mit Farbkarte kostenlos zu. Hier anfordern.

Kostenlose Fotos

Kostenlose Fotos

Kostenlose Fotos für Ihre Webseite oder Blog. Alle Details.

Merken

Merken

Merken

Beiträge entdecken

  • All
  • Accessoires
  • Kleiderpflege
  • Körperpflege
  • Lebensart
  • Marken & Firmen
  • Schuhpflege
  • Wir Für Sie
  • Start
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
  • Pre Shave - die Vorbereitung für die Nassrasur
    Wer braucht schon ein Rasieröl? Ich zum Glück nicht,
    Weiterlesen
    • Körperpflege
  • Krawatten aufbewahren und pflegen
    Krawatten, auch Langbinder genannt, brauchen wenig Pflege. Sie kommen
    Weiterlesen
    • Kleiderpflege
  • Reinigung und Pflege von Wildlederschuhen
    Wildlederschuhe, richtig wäre die Bezeichnung Raulederschuhe, gelten als empfindlich
    Weiterlesen
    • Schuhpflege
  • Lederschuhe mit starken Gehfalten
    Schuhe müssen so, wie auf unserem Titelbild, nicht aussehen.
    Weiterlesen
    • Schuhpflege
  • Alte Schuhcrememarken
    Als begeisterter Anhänger von Schuhpflege stößt man unwillkürlich auf
    Weiterlesen
    • Marken & Firmen
  • Flecken im Stiefel
    Beschäftigt man sich mit dem Thema Schuhputz, dauert es
    Weiterlesen
    • Schuhpflege
  • Wildlederschuhe färben ist bei unseren Kunden ein Dauerthema. Mit
    Weiterlesen
    • Schuhpflege
  • Woodloore Accessory Mate
    Ihre bevorzugten Krawatten und Gürtel brauchen sie nicht im
    Weiterlesen
    • Kleiderpflege
  • Woodlore – der Standard für Kleiderbügel aus Zedernholz
    Wir haben bei der Auswahl von Kleiderbügeln aus Zedernholz
    Weiterlesen
    • Kleiderpflege
load more hold SHIFT key to load all load all