Schuhe färben - aus einfarbig wird zweifarbig

Schuhe färben - aus einfarbig wird zweifarbig

Haben sie ein Paar ältere Schuhe im Schrank die sie nicht mehr anziehen? Dann ist es das ideale Paar, um mit Farbe zu spielen und die Schuhe aufzupeppen. Wir zeigen ihnen, wie aus alten Oxfords ein dezentes zweifarbiges Paar Unikate werden.

Vorher ein paar Worte zu den Lederfarben. Es gibt zwei unterschiedliche Lederfarben. Stark deckende Lederfarben, wie Morello Lederfarbe oder Grison ReColor, legen auf das Leder eine Farbschicht.

Sie können Schuhe von jeder ursprünglichen Farbe zu jeder anderen Farbe färben, oder besser anstreichen.

Die Farben liegen als Schicht auf dem Leder auf. Pflegemittel kommen nach der Färbung nicht an das Leder ran, es ist nicht mehr pflegbar. Höchstens etwas Schuhwachs sorgt für Glanz auf der Farbschicht.

Bei günstigen Schuhen oder bei vielen modischen Damenschuhen kann das Färben Sinn machen. Bei diesen Schuhen ist oftmals im neuen Zustand eine stärkere Farbschicht auf dem Leder.

Alte OxfordsDie anderen Lederfarben sind einziehende Lederfarben, wie Saphir Lederfarbe Glatt und Velour (Teinture Francaise). Die Lederfarben ziehen tief in das Leder ein und sind nicht farbdeckend. Die Schuhe können nur von heller nach dunkler Farbe gefärbt werden. Die Ursprungsfarbe spielt in das Endergebnis hinein. Dafür bleibt das Leder pflegbar. Pflegemittel kommen weiterhin an das Leder ran.

In unserem Beispiel haben wir ein Paar alte Full Brouge Oxfords. Wir machen aus den mittelbraunen Schuhen zweifarbige Schuhe mit Mittelbraun und Dunkelbraun.

Die Abgrenzungen der Nähte auf dem Schaftleder sind unsere Grenzen für die zwei Farben.

Alte Pflegemittel und Farbe entfernen

Schuhe mit Sattelseife waschenBevor wir die Schuhe färben, müssen alle Pflegemittel und die alte Farbe runter.

Am radikalsten geht es mit einem Entfärber. Wir wollen das Leder nicht unnötig belasten und versuchen es sanfter mit einer Bürste und der Saphir Leder- und Sattelseife.

Kräftig mit der Bürste eingeseift, lassen wir die Schuhe eine viertel Stunde stehen.

 

 

Schuhe über Nacht trocknen lassen

Schuhe vor dem FärbenUnter fließendem Wasser bürsten wir die Schuhe ab. Mit einem Paar eingesetzten Schuhspannern lassen wir die Schuhe über Nacht in Ruhe trocknen.

Die trockenen Schuhe sind heller geworden. Es scheint alles runter zu sein. Das sollte reichen.

An einigen Stellen sind an den Spitzen Kratzer zu erkennen. Wir haben die Stellen mit einem Schleifpad geglättet. Wenn nötig, bessern wir die Stelle nach der Färbung mit Reparaturcreme von Famaco aus.

Erst die hellere Farbe

Erst die hellere FarbeMit der Saphir Lederfarbe färben wir die mittleren Abschnitte und die Ferse der Schuhe mittelbraun. Sollten wir später bei der dunkleren Farbe unsauber arbeiten, ist die Chance größer, die Farbe auf dem heller gefärbten Leder mit Entfärber abzuwischen.

Das Mittelbraun tragen wir mit dem kleinen Stoffpinsel, der bei der Farbe dabei ist, auf. An den engen Stellen und Kanten arbeiten wir mit einem kleinen flachen Malpinsel.

Die Farbe zieht nicht an allen Stellen gleichmäßig ein. Mit einem Schuhputztuch um den Zeigefinger wischen wir über die gefärbten Stellen. Überschüssige Farbe wird entfernt und es entstehen später keine Schlieren.

Dunkelbraun für das restliche Leder

Schuhe dunkelbraun färbenDas restliche Leder der Schuhe färben wir dunkelbraun. Dabei sind Geduld und eine ruhige Hand nötig. Wir arbeiten mit dem kleinen Malpinsel. Besonders an dem Übergang zu dem helleren Leder muss sauber gearbeitet werden. Mit dem Schuhputztuch wischen wir wieder überschüssige Farbe ab. D

er Unterschied in den Farben bleibt dezent, ist aber deutlich zu erkennen. Die Farbe trocknet auf dem Leder schnell ab. Wir lassen ihr trotzdem ein paar Stunden Zeit, damit sie auch im Leder trocken ist.

Kratzer beseitigen

Kratzer in Schuhe beseitigenDie Kratzer an den Spitzen sind weiterhin deutlich sichtbar. Mit der Reparaturcreme in Dunkelbraun bessern wir die Stellen aus.

Die Reparaturcreme tragen wir mit einem kleinen Messer auf. Lassen sie antrocknen und glätten die Stellen mit einem nassen Finger.

Nach einer halben Stunde ist sie trocken.

 

Färbung verstärken

Mit Schuhcreme die Färbung verstärkenBei der gründlichen Reinigung mit Sattelseife nehmen wir sonst Saphir Renovateur um dem Leder pflegende Stoffe zuzuführen. Wir wollen aber mit Schuhcreme die Farbunterschiede stärker herausarbeiten. Der Renovateur vermindert die Aufnahme der Farbpigmente in das Leder. Diesmal reichen uns die pflegenden Eigenschaften der Schuhcreme aus.

Die Schuhcreme in Mittelbraun und Schwarz tragen wir mit einem Schuhputztuch, um den Zeigefinger gewickelt, auf. Dabei massieren wir die Schuhcreme in das Leder und polieren mit dem Schuhputztuch nach. Unser Dunkelbraun hat mehr Tiefe bekommen und das Mittelbraun sieht gleichmäßiger aus.

Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten nach dem FärbenDie restliche Schuhpflege besteht aus einer dünnen Schicht Schuhwachs für mehr Glanz. Wir nehmen ein helles Braun für das komplette Leder. Auspoliert wird mit einer Rosshaarbürste.

Die Sohlenränder bekommen mit der LeCare Sohlenrandfarbe Schutz und einheitliches Aussehen. Die Schnürsenkel ersetzen wir durch ein Paar gewachste Exemplare.

Gefärbte Schuhe in zwei Farben

Unsere Oxfords sind fertig. Unsere beiden Farben fallen auf, aber nicht aus dem Rahmen.

Gefärbte Schuhe

Benutzerbewertung: 0 / 5

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung:
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier abonnieren.

Katalog und Farbkarte

Katalog und Farbkarte

Wir schicken Ihnen unseren Katalog mit Farbkarte kostenlos zu. Hier anfordern.

Beiträge entdecken

  • All
  • Accessoires
  • Kleiderpflege
  • Körperpflege
  • Lebensart
  • Marken & Firmen
  • Schuhpflege
  • Wir Für Sie
  • Start
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
load more hold SHIFT key to load all load all