So pflegen Sie Lederschuhe im Winter
Rating: 4.80/5 (25 Votes)
Eis, Matsch, Schnee und Salz – Die richtige Schuhpflege im Winter 4.80 of 5 based on 25 Votes.

Lederschuhe und Lederstiefel sind in der kalten Jahreszeit einigen Herausforderungen ausgesetzt. Eis, Matsch, Schnee oder Streusalz sind Dauergast auf unseren Straßen und sorgen für unschöne Ränder auf unserem Schuhwerk.

 

Gerade im Winter ist daher eine regelmäßige Schuhreinigung und Schuhpflege unabdingbar.

Wir haben in diesem Beitrag 7 Tipps parat, mit denen Sie Ihre guten Lederschuhe und Lederstiefel sauber und gepflegt durch den Winter bringen.
 

Winter-Schuhpflege-Tipp 1: Lederschuhe von Matsch befreien

Weist Ihr Lederschuh noch frische Matschflecken auf, können Sie diese einfach mit einem feuchten Schwamm vom Schaftleder und Sohle abwischen. Sind die Matschflecken bereits trocken, bürsten Sie das Schaftleder mit einer Bürste ab. Bei feinem Leder empfiehlt sich eine weiche Rosshaarbürste. Bei derberem Leder darf es ruhig die Schmutzbürste mit Pflanzenfasern sein, mit der Sie auch groben Schmutz von Schuhsohle und Sohlenrand abbürsten können.

Winter-Schuhpflege-Tipp 2: Nasse Schuhe schonend trocknen

Sind Ihre Schuhe von Nässe durchweicht, so trocknen Sie diese bitte nicht an einer Heizung oder einer anderen Wärmequelle. Dies macht das Leder brüchig. Stopfen Sie stattdessen die Schuhe mit Zeitungspapier aus und lassen Sie diese bei Zimmertemperatur auf einer Fußmatte trocknen. Damit von allen Seiten Luft zirkulieren kann eignet sich u.a. auch eine Trocknung auf einem Wäscheständer oder auf einem Gitter.

Wechseln Sie das Zeitungspapier aus, wenn es sich vollgesogen hat.

Sind Ihre Schuhe nur leicht feucht, lassen Sie die Schuhe wie gewohnt mit einem Schuhspanner trocknen, welcher die Schuhe besser ausformt als geknülltes Zeitungspapier.

Winter-Schuhpflege-Tipp 3:  Ledersohlen und Sohlenränder vor eindringender Nässe schützen

Mit Ledersohlenöl können Sie Ihre Ledersohlen vor dem Eindringen von Nässe schützen. Einfach mit dem Pinsel eine dünne Schicht auf die Ledersohle auftragen und einziehen lassen.

Sind Ihre Ledersohlen dauerhaft nassem Untergrund ausgesetzt, sollten Sie über das Anbringen einer dünnen Vibram- oder Teflonsohle beim Schuhmacher nachdenken.

Den empfindlichen Sohlenrand schützen Sie mit Sohlenrandfarbe vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Die Sohlenrandfarbe wird dabei komfortabel mit einem Schwammaufträger dünn aufgetragen.

Winter-Schuhpflege-Tipp 4: Schneeränder auf Lederschuhen entfernen

Sind die Schneeränder bzw. Salzränder auf Ihren Lederschuhen noch frisch, so lassen sich diese mit einem feuchten Tuch oder Schwamm entfernen.

Um eingetrocknete Schnee- und Salzränder auf Lederschuhen zu entfernen, eignet sich der Saphir Hiver Winter Fleckenentferner hervorragend. Dieser wird auf einen Schwamm gegeben, mit dem Sie dann den Fleck gründlich ausreiben.

Der Hiver Winter eignet sich sowohl für Glattleder- als auch für Raulederschuhe.

Auch der Burgol Schuhreiniger leistet hier gute Dienste.

Winter Schuhpflege-Tipp 5: Gut gepflegt ist gut geschützt

Haben Sie Ihre Glattlederschuhe gereinigt, fügen Sie dem Leder durch das Auftragen von Schuhcreme wieder pflegende Nährstoffe zu, die es wieder schön geschmeidig machen.

Waren Ihre empfindlichen Schuhe komplett durchweicht und das Leder fühlt sich besonders hart und trocken hat, sorgt eine Lederlotion, wie z.B.  die Creme Delicate von Famaco, für die notwendige Geschmeidigkeit. Diese wird dann vor der Schuhcreme auf das Leder aufgetragen.

Das Aufbringen von Schuhwachs im Anschluss sorgt nicht nur Glanz, sondern auch für Schutz vor Nässe.  Sollen die Schuhe über einen längeren Zeitraum bei Schnee und Nässe getragen werden, empfiehlt sich das zusätzliche Einsprühen mit Imprägnierspray.

Gereinigte Raulederschuhe erhalten dagegen ihren Nässeschutz immer und nur durch das Einsprühen mit Imprägnierspray.

Winter-Schuhpflege-Tipp 6: Schnürsenkel wasser- und schmutzabweisend machen

Haben Sie ungewachste Schnürsenkel in Ihren Schuhe, so saugen sich diese bei Nässe und Schnee mit Feuchtigkeit und Schmutz voll. Sprühen Sie die Schnürsenkel mit Imprägnierspray ein und machen Sie diese unempfindlicher gegenüber Nässe und Schmutz.

Ledersenkel hingegen werden leicht eingefettet.

Winter-Schuhpflege-Tipp 7: Warme Füße im Winter

Sie haben in ihren Lederschuhen oder Stiefeln im Winter stets kalte Füße? Thermo-Einlegesohlen oder Einlegesohlen mit Lammfell sorgen für wohlig warme Füße auch in der kalten Jahreszeit.

Bei etwas mehr Platz im Schuh empfehlen wir die Lammfell-Einlegesohlen, bei weniger Platz im Schuh empfehlen wir die Thermoeinlegesohlen Polarfleece.