Schuhpflegeanleitungen und Tipps

Schuhpflege ist keine Wissenschaft. Wir wollen Ihnen mit ein paar nützlichen Tipps und Grundregeln für die richtige Schuhpflege das Thema einfacher machen.

Wir haben für Sie bereits viele Schuhe geputzt, gereinigt, gefärbt und gepflegt. Viele kleine und größere Schuhpflegeanleitungen sind entstanden. Hunderte von Bildern gemacht und viele Anleitungen sind bereits in Vorbereitung.

Bei Fragen schicken Sie uns einfache eine E-Mail. Wir helfen gerne weiter. Hat Ihnen eine Anleitung geholfen, würden wir uns freuen, wenn Sie die Seiten mit andern teilen.

Nasse Schnürsenkel und aufquellende Sohlenränder

Nasse Schnürsenkel und aufquellende Sohlenränder

Es bleibt kaum aus. Im Winter ist es nicht nur kalt, sondern viel häufiger auch richtig nass. Schnürsenkel saugen sich voll Wasser und Sohlenränder quellen auf.

Während die Schnürsenkel nicht ganz so tragisch sind, werden die aufquellenden Sohlenränder der Ledersohlen zu einem Problem. Die Folge ist eine Reparatur der Schuhe.

Mit ein paar einfachen Tipps können Sie beidem vorbeugen.

Nasse Schnürsenkel

Imprägnierspray wird gerne in jedem Schuhgeschäft verkauft und zu Hause wahrscheinlich genauso oft versprüht. Während es bei Raulederschuhen Pflicht ist, braucht es nur in wenigen Fällen bei Glattlederschuhen angewendet werden.

Eine wasserempfindliche Stelle haben alle Schnürschuhe, die Schnürsenkel. Egal ob sie aus Baumwolle oder Kunstfasern sind, das feine Geflecht saugt sich gerne voll Wasser, wenn die Witterung und der Einsatz der Schuhe entsprechend sind.

Schürsenkel trocken problemlos ohne Schaden zu nehmen. Die Feuchtigkeit, die unter den Löchern für die Schnürsenkel gezogen ist, braucht aber ewig dafür.

Nasse Schnürsenkel

Bei eleganteren Schuhen nehmen Sie einfach gewachste Schnürsenkel. Sie passen von der Optik auch besser dazu. Gewachste Schnürsenkel nehmen kein Wasser auf.

Für alle anderen Schnürsenkel nehmen Sie Imprägnierspray.

Nehmen Sie dafür die Schnürsenkel komplett aus den Schuhen heraus, Halten Sie die beiden Enden der Schnürsenkel mit zwei Fingern fest, sodass sie frei nach unten hängen, und sprühen Sie sie reichlich mit Imprägnierspray ein.

Schnürsenkel imprägnieren

Mit einer Klammer frei hängend befestigt können sie in Ruhe trocknen und sind längere Zeit vor Wasser und Nässe geschützt.

Aufquellende Sohlenränder

Die Lederfasern ungeschützter Sohlenränder saugen Wasser in sich auf. Dabei quillt das Leder auf. Bei vielen Schuhen bestehen die Sohlenränder aus mehreren Schichten Leder. Das aufquellende Leder schädigt die Klebestellen zwischen den Lederschicht. In dem folgenden Bild ist der Schaden recht gut zu sehen.

aufquellende Sohlenränder

Der Schaden sieht nicht nur schlecht aus, er sorgt auch dafür, dass Nässe noch tiefer eindringen kann, bis die Schuhe irgendwann zerstört sind.

LeCare SohlenrandfarbeMit etwas Glück kann man den Schaden mit einem passenden Kleber reparieren, aber soweit sollte man es nicht kommen lassen.

Schuhwachs ist besser als gar kein Schutz. Es sorgt für eine gewisse Versiegelung der Sohlenränder, nutzt sich aber leider schnell wieder ab.

Einen besseren und tieferen Schutz bietet eine Sohlenrandfarbe, auch Rahmenfarbe genannt. Neben dem Schutz der Sohlenränder und sorgt sie für eine Farbauffrischung um abgestoßene Stellen zu verdecken. Dabei bleibt die Lederstruktur der Sohlenkanten weiterhin sichtbar.

Lederabsätze bestehen aus mehreren Schichten Leder. Es kann der gleiche Schaden, wie bei den Sohlenrändern, auftreten. Schützen Sie daher Ihre Absätze in gleicher Weise. Im Bild der Schaden an einem Absatz.

Spalt am Absatz

Die Rahmenfarbe wird mit dem Schwammaufträger gleichmäßig aufgetragen und ist nach wenigen Minuten trocken. Vor dem Auftragen müssen die Sohlenränder und Absätze gut gereinigt werden. Abstehende Lederfasern begradigen Sie vorher mit einem Schleifpapier.

Fazit

Schäden an Sohlenrändern und Absätzen durch Nässe lassen sich sehr einfach und für kleines Geld vermeiden. Sie sparen sich damit den Gang zum Schuster und die Schuhe sehen besser aus. Schürsenkel schützen Sie mit Imprägnierspray, welches fast in jedem Haushalt vorhanden ist.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung:
5.00 von 5 - 5 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier abonnieren.

Farbkarte

Katalog und Farbkarte

Wir schicken Ihnen unsere Farbkarte kostenlos zu. Hier anfordern.

Special Deals

Special Deals im Shop

Einzelstücke, Auslaufartikel und B-Ware.
Jetzt sparen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Beiträge entdecken

  • Alle
  • Accessoires
  • Kleiderpflege
  • Körperpflege
  • Lebensart
  • Marken & Firmen
  • Schuhpflege
  • Wir Für Sie
  • Start
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
  • Frauen und Schuhpflege für Männer
    Fangen wir mit ein paar Klischees an. Frauen lieben
    Read More
    • Lebensart
  • Sneakers oder Laufschuhe in die Waschmaschine
    Es hört sich so einfach an. Die schmutzigen Sneakers
    Read More
    • Schuhpflege
  • Feine Sommerhosen faltenfrei aufbewahren
    Hosen für den Sommer sind aus feinen leicht gewebten
    Read More
    • Kleiderpflege
  • Hilton Malta für ein Wochenende
    Ein langes Wochenende ist für mich die beste Gelegenheit
    Read More
    • Lebensart
  • Langer Schuhanzieher von Woodlore
    Von Woodlore, dem Spezialisten für Red-Cedar-Produkte, haben wir einen
    Read More
    • Schuhpflege
  • Lederschuhe mit starken Gehfalten
    Schuhe müssen so, wie auf unserem Titelbild, nicht aussehen.
    Read More
    • Schuhpflege
  • Burgol JUNIOR White Cleaner im Test
    Der neue Burgol JUNIOR White Cleaner verspricht die Lösung
    Read More
    • Schuhpflege
  • Schuhputzstation Chicago 1920
    In Deutschland gibt es einige Schuhputzer, die mit ihren
    Read More
    • Lebensart
  • Burgol Nubuk-Raukederpflege
    Die Zeiten, in denen Herrenschuhe aus Nubuk- oder Veloursleder
    Read More
    • Schuhpflege
load more hold SHIFT key to load all load all

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.