Zur Startseite

Schuhe aus Lackleder pflegen

Schuhe aus Lacklede

Zum Glück werden Herrenschuhe aus Lackleder nur zu besonderen Anlässen, zum Beispiel in Verbindung mit einem Smoking, getragen. Bei der modischen Vielfalt von Damenschuhen ist Lackleder häufiger anzutreffen.

Zuerst die schlechte Nachricht. Lackleder kann im herkömmlichen Sinn nicht gepflegt werden. Das Leder ist lackiert oder mit einer hochglänzenden Folie überzogen. Die Schicht auf dem Leder ist dicht und kein Pflegemittel erreicht das Leder.

Herkömmliche Pflegemittel, wie Schuhcreme oder Schuhwachs, können das Lackleder angreifen und sind tabu.

Jegliche Unebenheit, wie Gehfalten oder Kratzer, beeinträchtigen den spiegelnden Effekt der Lackschicht.

Die gute Nachricht ist, dass sie im Vorfeld etwas gegen die Ausbildung von Gehfalten unternehmen können.  Verwenden sie zur Vorbeugung und Minderung von Gehfalten immer gut ausgeformte Schuhspanner. Im dem Bild haben wir ein Paar Woodlore Ultra Schuhspanner in Lacklederschuhen von Shipton & Heneage, gefertigt vom Alfred Sargent.

Reinigung von Lackleder

Wischen sie mit einem feuchten Baumwolltuch die Schuhe ab. Mit einem trockenen Baumwolltuch werden die Schuhe trocken poliert. Verwenden sie keine Reinigungsmittel, sie greifen die Oberfläche an.

Was sie nicht nehmen sollten

Mit Schuhwachs erzeugen sie auf üblichen Lederschuhen einen schönen Hochglanz. Das Schuhwachs füllt leichte Unebenheiten aus und erzeugt durch die entstehende glattere Oberfläche Glanz.

Lackleder ist glatt. Es gibt keine Unebenheiten in der Oberfläche, die aufzufüllen sind. Lösungsmittel und Öle in Schuhwachs greifen die empfindliche Oberfläche an.

Verwenden sie daher niemals Schuhcreme oder Schuhwachs.

Ähnlich ist es mit Schuhreinigern, Ledermilch, Lederlotionen, Lederfett und anderen Schuhpflegemitteln. Sie haben nichts auf Lacklederschuhen zu suchen.

Selbst Schuhbürsten oder Polierbürsten hinterlassen mikrofeine Streifen im Lack. Arbeiten sie immer mit einem weichen und fusselarmen Baumwolltuch.

Spezielle Lacklederpflege

Obwohl keine richtige Pflege möglich ist, bieten die Schuhpflegehersteller spezielle Pflegemittel, wie Famaco Lacklederpflege, an.

Sie haben einen leicht reinigenden Effekt und können mikrofeine Streifen im Lackleder auffüllen. Sie beseitigen keine richtigen Kratzer.

Die Mikrokratzer, die mit dem Auge nicht zu erkennen sind, lassen das Licht weniger reflektieren. Die Lacklederpflegemittel mindern den Effekt und sorgen für eine länger haltende spiegelnde Oberfläche.

Die Anwendung ist recht einfach. Etwas Lacklederpflege auf ein trockenes Tuch geben und auf dem Lackleder gut verreiben, ein paar Minuten warten und mit einem fusselfreien weichen Baumwolltuch polieren.

 

Zu unserem Instagram Account          Zu unserem Facebook Account          Zu unserem Youtube Kanal

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.