Zur Startseite

Saphir Protector, der umweltfreundliche Schutz für Schuhe

Saphir Protector, der umweltfreundliche Schutz für Sneakers und andere Schuhe

Treibgas findet immer weniger Anwendung bei der Zerstäubung von Flüssigkeiten. Während viele andere Hersteller auf Pumpspray umsteigen, setzt Saphir bei dem neuen Saphir Protector reine Luft ein.

Die Werbung mit Luft, die aus der Vulkanregion der Auvergen in Frankreich gewonnen wird, hört sich zwar nett an, aber ich glaube bei uns um die Ecke im Wald gibt es auch gute und frische Luft.

Viel interessanter für uns sind immer die Wirkung, Anwendung und vor allem bei alternativen Zerstäubungsmethoden die feine und gleichmäßige Verteilung auf dem Material.

Druck mit Luft

Die durchsichtige Kunststoffflasche gibt den Blick auf den kompletten Mechanismus frei. Das besondere Konzept zeigt im oberen Teil das Imprägniermittel, abgedichtet durch einen Kunststoffstempel unter dem die Luftblase sitzt.

Druck mit Luft

Mit Druck auf den Sprühkopf ist gut zu sehen, wie sich die der Stempel durch die komprimierte Luft nach oben bewegt. Der Druck ist nicht besonders stark, reicht aber vollkommen aus, um einen feinen und gut handhabbaren Sprühstoß zu erzeugen.

Saphir Protector Test

Für einen Test ist ein Stück Stoff gut geeignet. Wir nehmen ein Schuhputztuch, sprühen großzügig den Saphir Protector auf eine Hälfte und lassen es trocken.

Schuhputztuch imprägnieren

Es dauert etwas länger als bei üblichen Imprägniersprays, aber nach etwa 2 Stunden ist das Schuhputztuch getrocknet.

Schuhputztuch mit getrocknetem Imprägnierspray

Jetzt wird es spannend. Wir legen auf beide Seiten des Schuhputztuchs einen sehr nassen Schwamm und lassen in genau 5 Minuten darauf liegen.

Test mit nassem Schwämmen

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Während auf der imprägnierten Seite ein paar Wasserperlen stehen, ist auf der anderen Seite das Schuhputztuch voll Wasser gezogen. Ein hervorragendes Ergebnis für ein Imprägnierspray. Nicht ein Tropfen Wasser ist auf der imprägnierten Seite eingezogen.

Der Saphir Protector hat den Test bestanden

Nicht für Glattleder

Wie bei bisher allen Imprägniersprays, die wir getestet haben, machen die Sprays ohne Lösungsmittel Schwierigkeiten bei Glattleder. Es zieht sehr schlecht ein. Nachfolgend ein Bild von einem gepflegten Glattlederschuhe mit dem Saphir Protector. Für alle Arten von Rauleder wie Velurs, Wildleder, Nubukleder oder textilen Materialien ist das Imprägnierspray allerdings hervorragen geeignet.

Tropfenbildung auf dem Leder

Im letzten Bild ist noch einmal gut zu sehen, wie die Druckluft arbeitet. Der Stempel hat sich nach oben geschoben und mit Druck das Imprägniermittel versprüht.

Mechanismus mit Druckluft

 

Zu unserem Instagram Account          Zu unserem Facebook Account          Zu unserem Youtube Kanal

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.